Glasfaserausbau: Schadensmeldung an WESPE-Gemeinden

Logo Wespe

Im Zuge des Glasfaserausbaus im WEstSPEssart durch die Deutsche Glasfaser kann es leider immer mal wieder zu Schäden im öffentlichen Raum und auf Privatgrundstücken kommen. Schäden an privatem Eigentum sind zwar grundsätzlich direkt zwischen Verursacher und Geschädigtem zu klären, um jedoch einen Überblick zu erhalten, bitten die WESPE-Gemeinden darum, ein aufgetretenes Schadensereignis zusätzlich über das neu eingerichtete Online-Formular auf der Homepage www.wespe.bayern/schadensmeldung-zum-glasfaserausbau mitzuteilen. Bitte sehen Sie davon ab in den Bauämtern anzurufen, um die Verwaltung zu entlasten und damit eine schnelle Bearbeitung aller Anliegen zu ermöglichen.

Gerne können Sie über das bestehende Formular auch Schäden im öffentlichen Raum melden, da nicht jeder Schadensfall sofort entdeckt und dokumentiert werden kann.

Die Dokumentation soll den WESPE-Gemeinden hauptsächlich dazu dienen, bei sich häufenden Schadensereignissen koordiniert und geschlossen auftreten zu können.

Sollten Sie einen Schaden an Privateigentum festgestellt haben, dann denken Sie bitte unbedingt daran auch eine Bauschadensmeldung bei der Deutschen Glasfaser unter www.deutsche-glasfaser.de/service/bauschaden-melden einzureichen, denn Schäden an Privateigentum müssen zivilrechtlich vom Geschädigten gegenüber der Deutschen Glasfaser geltend gemacht werden.

Wenn Sie bezüglich eines privaten Schadens einen persönlichen Ansprechpartner benötigen, dann wenden Sie sich bitte an eines der Baubüros im WEstSPEssart oder rufen Sie bei der Bauhotline unter Tel. 02861/89060940 an.

drucken nach oben