Übernahme von notwendigen Einkäufen der Grundversorgung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

das Coronavirus hat mittlerweile unseren Alltag fest im Griff. Bundes- und Staatsregierung haben Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung einzudämmen. All diese Maßnahmen schränken uns in unserem gewohnten Alltag erheblich ein. Nicht nur die junge Generation muss sich mit der derzeitigen Situation und den Einschränkungen arrangieren, sondern vor allem unsere älteren Menschen oder Menschen mit bestimmten Grunderkrankungen (Chronische Atemwegserkrankung, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Diabetes etc.) unter uns. Gerade diese Personen, für die ein höheres Risiko bei einer Infektion besteht, sind jetzt auf unsere Unterstützung und Solidarität angewiesen. Der notwendige Einkauf oder der Gang zur Apotheke ist unausweichlich mit dem Kontakt mit mehreren Menschen verbunden, den die oben genannten Personen zum eigenen Schutz vermeiden sollten. Daher wollen wir dieser Personengruppe in unserer Gemeinde kostenfreie Hilfe anbieten. Wir gehen davon aus, dass Familienangehörige vorranging sich um diese Menschen kümmern.

 

Übernahme von notwendigen Einkäufen der Grundversorgung im Dorfladen Eichenberg oder Besorgungen in der St. Georgs Apotheke in Sailauf

 

Bitte rufen Sie uns an und wir kümmern uns um den weiteren Ablauf.

 

Schreiben Sie Ihre notwendige Einkaufsliste und legen Sie diese gemeinsam mit einem Geldbeutel in einer Einkaufstasche bereit. Wir holen die Tasche ohne persönlichen Kontakt dann an Ihrer Haustüre ab, tätigen den Einkauf und bringen die Tasche, Restgeld und Kassenbon wieder an Ihre Haustüre zurück. Gleiches gilt für Besorgungen in der Apotheke mit oder ohne Rezept.

 

Wenn Sie unser Hilfsangebot in Anspruch nehmen wollen, oder weitere Unterstützung brauchen, rufen Sie uns dienstags in der Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr an:

 

Barbara Völker, Seniorenbeauftragte: 06093 - 973315

 

Sie möchten uns bei dieser Aufgabe unterstützen?

 

Wir freuen uns, wenn Sie als Ehrenamtliche/r dazu beitragen wollen unser Hilfsangebot in die Tat umzusetzen. Rufen Sie uns an. Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Mithilfe.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Michael Dümig                                                                                                                Barbara Völker

Bürgermeister                                                                                                                Seniorenbeauftragte

drucken nach oben